Fedaiapass / Passo di Fedáia, Sottogudaschlucht
Land:

Region: Dolomiten
Höhe:

2057 m

Position:

46 27,218 N
011 53,345 E

max. Steigung:

15 %

von: Canazei
nach: Caprile
Wintersperre: 10-04
Maut: -
Denzel: 297
Schwierigkeit: SG 2

Von Canazei nach Caprile führt eine wunderbar zu fahrende Strecke über den 2057 m hohen Fedaiapass. Die 29 km lange Passstraße führt den Tourenfahrer vom Val di Fassa nördlich an der 3343 m hohen Marmolada, direkt am Fedaia-Stausee vorbei und dann hinab nach Caprile. Dabei werden 1042 Höhenmeter bewältigt. Am See empfiehlt sich ein kleiner Spaziergang auf die Staumauer. Der Blick ins Tal lohnt sich. An der Staumauer befindet sich auch ein kleines Museum über die Kämpfe von 1915 – 1918 am und um den Fedaiapass. Der Fedaiapass wird im Gegensatz zur Sellarunde erheblich weniger frequentiert und ist bestens asphaltiert.


Stausee am Fedaiapass; Bild: Ulf Panitzki

Landschaftlich ist die südlich gelegene Marmolata ein Höhepunkt. Äußerst sehenswert ist auch die Sottogudaschlucht. Die Schlucht darf allerdings nicht mehr mit motorisierten Fahrzeugen befahren werden. Da die Schlucht aber nur rund 1000 m lang ist, kann sie auch gut zu Fuß erkundet werden. Der Blick von der über die Schlucht führenden Brücke ist ebenfalls atemberaubend.


Brücke über die Sottogudaschlucht
Bild: Ulf Panitzki

Blick auf Sottoguda
Bild: Ulf Panitzki

Blick in die Sottogudaschlucht
Bild: Michael Panitzki

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: U/M 2004-09; Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben