Rifugio Venézia
Land:

Region: Dolomiten
Höhe:

1946 m

Position:

-

max. Steigung:

15 %

von: Forno di Zoldo
nach: Rifugio Venézia
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 284
Schwierigkeit: SG 3

noch nicht gefahren

In Forno di Zoldo beginnt die Auffahrt zum Rif. Venézia. Bis zur Ortschaft Zoppè di Cadore ist der Fahrweg knapp zweispurig angelegt und durchgehend asphaltiert. Hinter der Ortschaft wird der Weg dann wesentlich schmaler und das Asphaltband weicht einem sauber angelegten Schotterweg. Bei trockener Witterung ist der Weg problemlos zu befahren. Bei nasser Fahrbahn freut man sich allerdings über grobe Stollen. Das letzte Teilstück zum Rif. Venézia darf mittlerweile nicht mehr per Kfz angefahren werden. Es wurde gesperrt. Frei befahrbar ist jedoch die Strecke vom Abzweig hinunter nach Vodo Cadore. Die gut geschotterte Piste führt ohne große Steigungen durch den Wald. 3 km vor Vodo ist der Weg dann asphaltiert, sodass die nun folgenden starken Steigungen gut bewältigt werden können.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben