Forcella Lavardet
Land:

Region: Friaul
Höhe:

1542 m

Position:

46 29,912 N
012 37,688 E

max. Steigung:

12 %

von: Campolongo
nach: Prato Carnico
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 244
Schwierigkeit: SG 3-4

Von Campolongo führt die Nordrampe in südlicher Richtung hinauf zur Forcella Lavardet. Hier schwenkt die Straße dann nach Osten und die Ostrampe führt über die Orte Culzei und Prato Carnico nach Sútrio im Canale di Gorto. Die landschaftlich und vor allem fahrerisch reizvolle Nordrampe ist eher was für Enduros. Die Nordrampe ist für den motorisierten Verkehr gesperrt, d.h. sie ist auf eigene Gefahr befahrbar. Die Ostrampe durch das Val Pésarina ist im Gegensatz zur Nordrampe völlig offen und kann auch mit der RT problemlos befahren werden. Die Forcella Lavardet läßt sich auch über den Sella Ciampigotto oder den Sella di Razzo erreichen.

Erst prüfen ... ; Bild: Ulf Panitzki

... dann fahren; Bild: Ulf Panitzki

Von Campolongo bis zum Rif. Alpini Feltre Cadore ist der vorhandene Asphalt sehr löchrig. Die Kehren sind steil und eng. Mit Erdrutschen ist zu rechnen. Vom Rif. Alpini Feltre Cadore zur Passhöhe ist die Straße dann geschottert. Mittendrin sind ein paar Kehren etwas unmotiviert dann wieder bestens asphaltiert. Dafür fehlt weiter oben eine Brücke völlig. Eine mittlerweile bestens betonierte Behelfsbrücke aus Kanalrohren ermöglicht hier aber die Querung. Bei schlechter Witterung sollte die Nordrampe im eigenen Interesse nicht befahren werden.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: U/M 2004-09, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben