Col de Gimont, Lago di Sette Colori
Land:

Region: Piemont
Höhe:

2329 m

Position:

44 54,150 N
006 46,400 E

max. Steigung:

k.A.

von: Sagnalonga
nach: Lago Nero
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 424
Schwierigkeit: SG 4-5

noch nicht gefahren

Von der Westauffahrt zum Lago Nero (2014 m) führt bei der Ortschaft Sagnalonga eine geschotterte Stichstraße zur Bergstation des Skilifts "Monti della Luna". Hier beginnt dann die Westauffahrt zum Col de Gimont (2329 m) und zum Lago di Sette Colori (frz.: Lac Gignoux). Die schmale, steinige und stellenweise sehr grobe und ausgesetzte Piste führt durch eine faszinierende Bergwelt auf etwa 2400 m Höhe und fällt dann zum Pass hinab und weiter zum See. Alternativ führt vom Lago Nero eine durchweg grobe, steinige und steile Piste in westlicher Richtung am Berg entlang. Diese trifft schließlich auf die Westrampe. Beide Auffahrten sind mittlerweile offiziell gesperrt. Nichtsdestotrotz scheinen legale Auffahrten im Einzelfall möglich zu sein, d.h. keine Regel ohne Ausnahme. Eine Weiterfahrt nach Frankreich ist definitv nicht möglich.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben