Lago Nero
Land:

Region: Piemont
Höhe:

2014 m

Position:

44 54,183 N
006 47,800 E

max. Steigung:

12 %

von: Cesana Torinese
nach: Bousson
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: 424
Schwierigkeit: SG 3-4

noch nicht gefahren

Südlich von Cesana Torinese (1344 m) erheben sich die Berge auf Höhen über 2000 m. Mehrere Pisten erschließen über verschiedene Seitentäler diese faszinierende Bergwelt. Sämtliche Wege sind nicht asphaltiert, d.h. sie sind bestenfalls geschottert. Die Westauffahrt zum Lago Nero (2014 m) und ggf. zum Col de Gimont und zum Lago di Sette Colori (2329 m) beginnt bei Cesana Torinese. Die Auffahrt besteht bis zu der Ortschaft Sagnalonga aus einer kurvigen Schotterpiste. Alternativ steht eine sehr grobe und steile Variante von Clavière über das Rifugio Baita Gimont zur Verfügung. Unterhalb des Lago Nero trifft die Piste dann auf die von Bousson kommende Ostauffahrt. Diese endet dann an der Kapelle "Madonna di Lago Nero" kurz vor dem See. Die Weiterfahrt zum Col de Bousson ist nicht gestattet. Die Abfahrt ist weitaus weniger kurvenreich, dafür aber stellenweise recht steil. Die Piste verläuft fast ausschließlich durch Wald.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben