Loiblpass / Ljubelj
Land:

Region: Slowenien/Kärnten
Höhe:

1367 m

Position:

46 25,495 N
014 35,100 E

max. Steigung:

18 %

von: Ferlach (A)
nach: Trzic (SLO)
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: -
Schwierigkeit: SG 2-3

Die Straße über den Loiblpass (1367 m) stellt die kürzeste Verbindung zwischen Ferlach (Kärnten) und Trzic (Slowenien) dar. Der bereits im 16. Jahrhundert angelegte Saumweg über den Hauptkamm der östlichen Karawanken wurde später zur Straße ausgebaut. Auf der Passhöhe erinnern zwei Obelisken an die Fertigstellung im Jahre 1728. Der Pass markiert die Grenze zwischen Österreich und Slowenien. Heute führt der Verkehr durch den 1991 eingeweihten Loibltunnel. Sowohl die Nord- als auch die Südauffahrt sind gut ausgebaut und gesichert, sowie fahrerisch nicht allzu anspruchsvoll.

Die wesentlich interessantere alte Passstraße über die eigentliche Passhöhe ist mittlerweile leider für den öffentlichen Verkehr gesperrt, kann aber theoretisch sowohl von der österreichischen als auch von der slowenischen Seite angefahren werden. Ein Grenzübertritt ist aber nicht möglich. Der nördliche (österreichische) Einstieg in die alte Passstraße zweigt wenige hundert Meter vor dem nördlichen Portal des Loibltunnels von der B91 ab. Die südliche Auffahrt beginnt unmittelbar vor dem südlichen (slowenischen) Tunnelportal. Das Problem bei einer Befahrung der alten Trasse ist das zahlreiche uniformierte Grenzpersonal, dass noch mindestens bis 2006 auf beiden Seiten der Grenze rumlungert.

Die Passstraße in ihrer heutigen Trassenführung und vor allem der Tunnel entstanden in den Jahren 1941-1945 unter dem massiven Einsatz von KZ-Häftlingen. Als Außenstelle des KZ-Mauthausen wurde an den Tunnelportalen das Lager Loibl (Nord/Süd) eingerichtet. 1652 Häftlinge mussten dort unter unmenschlichen Bedingungen den Loibl-Tunnel in den Karawankenfels treiben. Eine Gedenkstätte auf slowenischer Seite erinnert an diese Zeit.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: U/M 2004-09, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben