Reschenpass / Passo di Résia
Land:

Region: Nord-/Südtirol
Höhe:

1504 m

Position:

46 50,402 N
010 30,433 E

max. Steigung:

8 %

von: Nauders (A)
nach: Mals (I)
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: -
Schwierigkeit: SG 1

Der Reschenpass ist nach dem Brennerpass der niedrigste Pass am Alpenhauptkamm. Von Nauders nach Süden fahrend führt eine breite Straße in weiten Kurven kaum merklich bergauf. Der eigentliche Pass wird kaum als solcher wahrgenommen. Lediglich die alte Grenzstation und ein paar Gasthöfe weisen auf diese Eigenschaft hin. Die italienische Südseite ist etwas steiler. Der Reschenpass ist nach dem Brennerpass die schnellste Ganzjahresverbindung über den Alpenhauptkamm. Der Verkehr ist dementsprechend stark.


Nauders am Reschenpass; Bild: Michael Panitzki


Reschensee mit Ortlergruppe; Bild: Michael Panitzki

Sowohl die Nord- als auch die Südrampe sind durchgehend asphaltiert. Belag und Streckenführung auf der Nordseite sind Superbike-tauglich. Auf der italienischen Seite wird es besonders bei den Ortsdurchfahrten etwas enger. Der Reschenpass ist fahrerisch völlig anspruchslos und von allen Arten von Motorrädern auch mit Sozius und Gepäck, bei strömendem Regen oder Nebel völlig problemlos zu befahren.

Kirche St. Anna im Reschensee, Bild: Martina Panitzki
Reschensee bei Wolken (1997); Bild: Martina Panitzki


Reschensee bei Sonnenschein (2002); Bild: Ulf Panitzki

Wenige Kilometer südlich des Passes liegt der Reschensee. In diesem Stausee versank damals das alte Dorf Reschen. Im Gegensatz zu den übrigen Häusern wurde die Kirche nicht abgerissen. Ihr Turm schaut heute aus dem See heraus. Bilder vom Turm sind in jedem zweiten Alpenführer zu finden. Die Hauptstraße führt am Ostufer des Sees entlang. Fahrerisch reizvoller ist die schmale Straße am Westufer. Bei guter Sicht entschädigt bei der Fahrt nach Süden die Fernsicht auf die gletscherpepanzerte Ortlergruppe ein wenig für die fahrerisch anspruchslose Südrampe. Südlich des Reschenpasses locken dann Umbrailpass und Stilfser Joch mit Auffahrten in hochalpine Regionen.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: U/M 2005-06, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben