Passo Pian delle Fugazze
Land:

Region: Trentino
Höhe:

1162 m

Position:

45 45,718 N
011 10,277 E

max. Steigung:

14 %

von: Parocchia
nach: Valli del Pasúbio
Wintersperre: -
Maut: -
Denzel: -
Schwierigkeit: SG 2-3

noch nicht gefahren

Als bestens ausgebaute Gebirgslandstraße windet sich die SS46 zwischen den Orten Rovereto und Valli di Pasúbio durch eine wunderbare Landschaft. Fahrerisch bietet die 37 km lange und im Schnitt 6-7 m breite Straße entspanntes Kurvenschwingen auf glattem Asphalt aufgelockert durch ein paar nette Steigungen. Wer mit dem Sportler unterwegs ist wird dies zu schätzen wissen. Sehr schnell wird man aber trotzdem nicht. Höchster Punkt ist der Passo Pian delle Fugazze (1159 m). Unmittelbar am Pass zweigt die Südauffahrt zur Porte del Pasúbio ab. Zwischen dem Passo Pian delle Fugazze und Sant'Antonio geht es an der Ponte Verde hinauf zum Passo di Xomo. Wer mit seiner Reiseenduro das fahrerisch und landschaftlich attraktive Pasúbio-Massiv ansteuert, der kommt am Passo Pian delle Fugazze kaum vorbei. Aber auch ohne den Pasúbio bietet die Strecke viel Spaß inmitten einer atemberaubenden Kulisse.

HomeÜbersichtskarteÜbersicht PässeTour: -, Text: Michael Panitzki, Bilder: Michael Panitzki oder wie angegeben